Biber in Tegel

Gibt es Biber in Tegel?

Ich rapportiere Stile! Biberstile.

Gibt es Biber in Tegel,

fragte sie mich,

und ich sagte, zeig mir die

benagten Stile, sonst weiß ich es nicht.

Benagte Biberstile hatte sie nicht,

waren im Stile der Biberbenagung

an der Versagung der eigenen Kräfte

gescheitert, an angestammten Stammorten

gleich verblieben.

Firma Hasenkampf konnte sich

nicht entsinnen, Biberbauten

in Einzelteilen oder auch zur Gänze

mitsamt Biberzähne und -schwänze

vielleicht nach Kassel oder Venedig?!

Sie blieb die Beweislast ledig, nein, schuldig.

Gibt es Biber in Tegel?

Nach Hegel sogar schöne mit Flöhen.

Wasserflöhe, die, wenn Biber tauchen

und unter Wasser nagen, das Wasser nicht

flöhen und also zwangsläufig mit dazu gehörten,

wie die Opportunisten auf unseren Gesichtern, die sich

dort auch paaren, aber ihre Notdurft dort nicht verrichten.

Gibt es Biber in Tegel?

Wenn Tegel mahnt, man möge für Biber Geschwindigkeit drosseln, gibt es Biber in Tegel.

Man braucht nicht Hegel. Die Schönheit Tegelscher Biber zu preisen,

muss man durch Biberroadkill nicht erst beweisen,

auf dem im Laufe der Tage Ameisen dann die Flöhe ablösen,

die den Tatort gleich Richtung lebende Biber verlassen.

Die Firma Hasenkampf transportierte fünfhundert Biberfelltassen,

die Kunst lebt von Menge, behaupten die Massen, oder von Größe. Subversion aber liege im Kleinen, den Opportunisten auf unseren Gesichtern, die sich dort auch paaren, aber nichts unangenehmes verrichten, sie geben sich nicht die Blöße.